heilort_logo

DAS GANZE LEBEN

Unsere Vision

Der Heil- und Lebensort in Bad Belzig ist ein Ort,
an dem alle Facetten des Menschseins
im gesamten Lebenszyklus zwischen Geburt und Sterben
ein heilsames, lebendiges zu Hause haben.

Nächste Veranstaltungen

Spendenaktion

HeilOrt: Gästehaus Mitarbeiter

 Spenden und Darlehen

Geplante Projekte

Bio-Gästehaus

heilort-urlaub2

Das Bio-Gästehaus beinhaltet Café, Restaurant und Unterkünfte.

Gesundheitszentrum

heilort-gesundheit2

Das Gesundheitszentrum bietet Beratung, Behandlungen, Unterstützung, Pflege und Begleitung in jeder Lebensphase in den verschiedensten Bereichen vom Willkommenshaus über das Therapiezentrum bis hin zum Abschiedshaus. 

Mehrgenerationen-Projekte

heilort-mehrgenerationen2

Die Mehrgenerationen-Projekte fördern nachbarschaftliche Unterstützung unter den Generationen. Daneben entsteht ein Mehrgenerationen-Wohnprojekt für 60 – 100 Menschen.

Wie wollen wir arbeiten & leben?

Unsere grundlegenden Werte und ethischen Vorstellungen.
Erfahren Sie wie unsere Kultur den HeilOrt lebendig werden lässt.

Was haben wir vor?

Viele Menschen suchen Orte, an denen sie ihr Leben eigenverantwortlich und selbstbestimmt gestalten können, ohne auf Unterstützung verzichten zu müssen. Dies gilt insbesondere für Lebenssituationen wie: Geburten, Heilungskrisen, Lebensumbrüche, Altern und Sterben. Sie sollen beim HeilOrt lebendig in den Alltag integriert werden.

Wer ist beteiligt?

Hinter dem HeilOrt steht der Verein HeilOrt Bad Belzig e.V..
Lernen Sie das Team und kennen.

Stand des Projektes

  • Das Grundstück für den HeilOrt ist gekauft. Die 8,2 ha Land befinden sich in der Rosa-Luxemburg Str. in Bad Belzig, ca. 80 km südwestlich von Berlin im Naturpark Hoher Fläming.
  • Vision, Mission und Leitlinien für die Unternehmenskultur sind erarbeitet.
  • Nach 2jähriger Planungsphase wurde am 16.3.2020 der Bebauungsplan im städtischen Gremium der Stadtverordneten verabschiedet. Das heißt das wir die Erlaubnis haben, die Erschließungsplanung und die detaillierte Planung der Gebäude vorzunehmen.
  • Vom 4.-6.2020 fand der Entwurfsworkshop statt. Mit Hilfe der Design Thinking Methode haben wir die optimale Lage der zukünftigen Gebäude erörtert. Ein Effekt davon war, dass die Lebensspirale entstanden ist, die Kindertagesstätte, Willkommeshaus, Seniorentagesstätte und Abschiedshaus verbinden soll.
  • Am 16.10.2020 fand ein Treffen zur Erschließungsplanung mit Expert*innen für Wasser-/Abwasser, Stoffstrommanagement, Energie und Straßenbau statt. Hier werden Konzepte entwickelt, die regenerativ (also heilend) auf den Wasserhaushalt und die Stoffströme wirken.
  • Am 7.2.2021 folgte ein Lageplanworkshop, bei dem wir unter anderem unter Permakulturgesichtspunkten die Lage der einzelnen Gebäude betrachtet haben.
  • Die konzeptionelle Arbeit der einzelnen Teilbereiche schreitet weiter voran.
  • Wir planen die ersten Bauanträge ab Sommer 2021 zu stellen, so dass 2021/2022 der erste Spatenstich erfolgen kann.
Scroll to Top